5 Tools, mit denen du nie mehr deine Passwörter vergisst

„Mensch, wie war das noch gleich …“ – Hin und wieder sitzen wir alle voller Kopfzerbrechen vor dem Bildschirm und suchen verzweifelt nach jenem Zauberwort, das uns Zugang zu verschiedensten Konten, Plattformen und Mitgliederbereichen gewährt. Diese Situationen sind nicht zuletzt der Tatsache geschuldet, dass fast alle gängigen Browser wie Safari, Chrome und Co. sämtliche digitale Schlüssel sichern und automatisiert eintragen. Nutzen wir jedoch einen fremden Browser oder gar ein anderes Gerät, wird der Login schwierig. Wie aber machst du dich tatsächlich unabhängig, sodass du dein Passwort trotz Vergesslichkeit stets parat hast?

Die Lösung liegt auf der Hand – oder besser: Sie befindet sich direkt in deiner Hosentasche. Immerhin bietet der Apple App Store sowie der Google Play Story inzwischen die vielfältigsten Passwort-Manager-Apps an. Der Vorteil: Du merkst dir lediglich einen Code zum Zugang zur App – und schon findest du all deine Passwörter in Reih und Glied gelistet vor.

Welches Tool solltest du aber nutzen? Und: Musst du dafür auf lange Sicht wirklich Geld investieren? Wir haben für dich einmal die Top-5-Apps in Sachen Passwort-Saver getestet und herausgefischt. Der Großteil der Softwares bietet Versionen für iOS, Android, Mac und Windows an, sodass du deine Passwörter zentral gesichert hast und überall abrufen kannst.

Außerdem: Jedes der gelisteten Tools bietet kostenfreie und kostenpflichtige Modelle an. Welches für dich das passendste Paket ist, entscheidest natürlich du. Durch einen Klick auf die Überschrift gelangst du zu den einzelnen Hersteller-Seiten mit Detail-Informationen.

Die besten Passwort-Manager für dein Smartphone

Platz #5: KeePass

KeePass in Aktion: Etwas älter anmutend, aber absolut funktionstüchtig und sicher

Keepass ist vollkommen kostenfrei erhältlich und optisch das wohl einprägsamste Tool dieser Kategorie: Von Website bis Software gleicht der Look einer ungestalteten Entwickleroberfläche. Dennoch leistet KeePass alles, was du für professionelles Passwort-Management benötigst – und das auch noch gratis! Auch Schnittstellen für Mac, Windows, iOS und Co. sind vorhanden, wenngleich die Installation hier etwas schwerer verläuft: Du lädst die App nicht wie gewohnt über den App Story herunter, sondern installierst sie via Download über deinen Computer oder Laptop auf deinem Smartphone / Tablet.

Dennoch: Kostenfrei in vollem Funktionsumfang, praktische Handhabung und sicherer Zugang durch dein Masterpasswort. Lediglich am Design könnte man arbeiten.

Platz #4: Dashlane

Bildergebnis für dashlane
Dashlane: Sauber, ordentlich und übersichtlich. Schönes Feature: Dein Passwort-Score.

Die schlechte Nachricht vorab: Dashlane ist zwar ein wirklich tolles und praktikables Tool, um deine Passwörter zu sichern. Treten aber einmal Probleme auf, steht dir der Support lediglich in englischer Sprache zur Verfügung. Dieses Manko gerät aber mit Blick auf die Funktionalität Stück für Stück in den Hintergrund: Neben einer einfachen Passwortverwaltung erwartet dich eine ebenso simple Funktion zum automatischen Formularausfüllen. Die meisten NutzerInnen bewerten Dashlane außerdem als eines der benutzerfreundlichsten Tools am Markt.

Platz #3: Avira Password Manager

Passwort Manager für Windows, Mac, Android & iOS ...
Mit Avira erwartet dich eine smarte und intuitive Lösung zur Sicherung deiner Passwörter.

Der Avira Password Manager ermöglicht dir einen ebenso schnellen Autologin wie Dashlane und liefert sogar einen eigenen Passwortgenerator mit. Durch diesen kannst du in Sekundenschnelle sichere Passwörter generieren lassen, auf die du durch die App natürlich jederzeit Zugriff hast. Außerdem ein freundlicher und hilfreicher Support sowie eine makellose Software. Klare Empfehlung!

Platz #2: LastPass Premium

LastPass review and where to download | TechRadar
Speichert nicht nur Passwörter, sondern auch Bezahldaten und Co.: Der Zweitplatzierte LastPass

LastPass gilt als größte Konkurrenz zum Erstplatzierten „OnePassword“. Das zeugt nicht zuletzt daher, dass LastPass wie OnePassword zu den wohl umfangreichsten Passwort-Managern gehören, die es aktuell Markt gibt. Neben Standardfunktionen wie das Ablegen und Abrufen sämtlicher Passwörter, kann LastPass sogar deine Bezahldaten problemlos verschlüsseln und bei Bedarf einsetzen. Hinzu kommt eine praktische Browsererweiterung für Google Chrome und Co. Möchtest du alle mitgelieferten Features nutzen, kannst du das bereits für rund zwei Euro monatlich – viel teurer ist die regelmäßige Gebühr je nach Tarif nicht.

Platz #1: OnePassword

Download for Windows | 1Password
OnePassword: Der Klassiker ist auch heute noch vorn mit dabei.

OnePassword ist nicht nur das aus unserer Sicht beste Tool zum Sichern und Abrufen von privaten Daten und Passwörtern. Es ist wohl ebenso eines der bekanntesten und etabliertesten Programme, die in diesem Bereich angeboten werden. Von Wifi-Passwörtern über Bankkonten bis hin zu klassischen Logins und gesicherten Notizen: Mit OnePassword sicherst du digitale Schlüssel jeder Art. Durch den eingebauten „Watchtower“ prüft die Software regelmäßig eventuelle Sicherheitsverstöße und doppelte Passwörter, um deine Sicherheit zu gewährleisten. Kombiniert mit der intuitiven Bedienung und fehlerfreien Programmierung, ist OnePassword unsere uneingeschränkte Empfehlung, wenn es um die Sicherheit deiner Passwörter geht.

Mehr Informationen zum Thema „Sichere Passwörter“ findest du unter diesem Link:  https://www.privacytutor.de/blog/passwoerter/

Wichtige Grundsätze vor dem Download

Auch unter Password-Manager-Apps gilt scheinbar das Motto: Viele Wege führen nach Rom. Und welcher für dich davon der passendste ist, wirst du sicher selbst herausfinden. Beachte lediglich folgende Punkte bei deiner Entscheidung, bevor du auf „Download“ klickst:

  • Eine AES-Verschlüsselung mit 256 Bit ist Pflicht. (Standard bei den aufgelisteten Tools)
  • Das Masterpasswort muss einige Anforderungen erfüllen, sodass Codes wie „Testtest“ oder „Hallo“ nicht zulässig sind, da zu simpel zu knacken. Eine gute App weist dich darauf hin.
  • Viele Apps lassen sich bereits durch Gesichtserkennung oder Fingerabdruck entsperren. Ein praktisches und zeitgleich recht sicheres Verfahren, auf das du in jedem Fall Acht geben solltest.

Erfüllt dein Tool der Wahl diese Ansprüche, kannst du die App guten Gewissens herunterladen. Bei Fragen zu diesem Thema erreichst du uns natürlich jederzeit über unseren Live-Chat (unten links auf der Seite) oder via Mail unter support@simplyfree.academy.

4 Gedanken zu „5 Tools, mit denen du nie mehr deine Passwörter vergisst

  1. Mario Antworten

    Ich habe Keepass2Android vom Playstore auf meinem Smartphone als App installiert. Läuft seit Jahren inkl. Sync mit Notebook perfekt auf meinem Handy .

    • alexschreiner Autor des BeitragsAntworten

      Danke für den Kommentar – und umso besser, dass du bereits ein zuverlässiges Tool gefunden hast. 🙂

    • alexschreiner Autor des BeitragsAntworten

      Roboform habe ich tatsächlich noch nicht getestet – hast du bereits Erfahrungen damit gemacht? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.